Krankenhäuser
in Heidelberg

Schwerpunkte und Leistungen

AsthmaPalliativmedizinCOPDLungenkrebsMukoviszidose

Öffnungszeiten

Mo

00:00 - 23:59

Di

00:00 - 23:59

Mi

00:00 - 23:59

Do

00:00 - 23:59

Fr

00:00 - 23:59

Sa

00:00 - 23:59

So

00:00 - 23:59

Beschreibung

Die Thoraxklinik Heidelberg ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit einer über 100 jährigen Geschichte und seit 2009 zertifiziertes Lungenkrebszentrum sowie akkreditiertes Weaningzentrum. Sie ist eine Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Heidelberg und arbeitet eng mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum zusammen. Die Klinik ist einer der Partner des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Heidelberg (NCT) und gehört zu den Heidelberger Standorten des Deutschen Zentrums für Lungenforschung. Als eine der größten Lungenfachkliniken in Deutschland werden mit 310 Planbetten sowie 4 OP-Sälen medizinische Leistungen und ca. 2.300 Operationen im Bereich der Thoraxerkrankungen durchgeführt. Sie besteht aus den Abteilungen Thoraxchirurgie, Pneumologie und Beatmungsmedizin, Onkologie der Thoraxtumoren , Radiologie und Anästhesiologie/Intensivmedizin. Alle modernen Diagnose- und Therapieverfahren werden angewendet und weiterentwickelt.

Zusatzinfo

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Bewertungen für Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH

Schlimmste Klinik ever. Grund haben mich mit Lungenentzündung entlassen. Ich war wegen meiner Pulmonalen Hypertonie dort und habe dort stationär einige Untersuchungen machen lassen . Nach meiner Aufnahme auf Station 14 wurde vom Arzt festgestellt das es auf meiner Lunge rasselte und ich habe dann am nächsten Morgens über 38 Grad Fieber gehabt, aber anstatt zu schauen wo das Fieber herkommt und ob es mit dem Rasseln in Verbindung steht bekam ich nur einen Tropf mit fiebersenkendem Mittel , da dieser half und das Fieber wieder verschwand war das Thema für die Schwestern etc. erst einmal durch . Ich fragte dann die Stationsärztin frech : und wo das Fieber herkommt wollt ihr nicht wissen oder was? Daraufhin antwortete diese mir , man habe in meiner Blutuntersuchung vor 2 Tagen keine Infektionswerte gesehen aber man könne ja gerne nochmal einen Bluttest machen. Man hat mir dann auch Blut abgenommen aber was dabei rauskam weiß ich nicht , weil ich dann bereits nach der Blutennahme auf die Schlafstation verlegt wurde. Das Fieber kam die nächsten Tage auch nicht wieder und ich wurde 2 Tage später entlassen. Zuhause angekommen ging es dann mit fürchterlicher Husterei los. 4 Tage später hielt ich es dann nicht mehr aus und bin zu meinem Lungenarzt gegangen , dieser nahm mir auch Blut ab und sagte : im Blut sind Infektionswerte zu entnehmen und auf der Lunge rasselt es . Ergo Sie haben zusätzlich eine Lungenentzündung . Er fragte mich warum man dies nicht schon in Heidelberg bemerkt habe und wie es sein kann , dass ich von dort mit Lungenentzündung entlassen wurde. Das frage ich mich allerdings auch. Aber da ich meinen Lungenarzt leider erst 4 Tage nach meiner Entlassung aus Heidelberg aufgesucht habe, wird sich Heidelberg vermutlich schon damit rausreden , dass ich mir die Lungenentzündung erst in diesen 4 Tagen irgendwo geholt haben muss.
Bewertung auf golocal.de von Anne John am Mi. 22.12.2021

Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH

Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?


Welche Erfahrungen hatten Sie dort?

In Zusammenarbeit mit

Wie viele Krankenhäuser gibt es in Baden-Württemberg?

Unternehmensdichte

Hier finden Sie die Anzahl der Unternehmen für Krankenhäuser bei GoYellow, die auf 10.000 Einwohner kommen.

Zum Monitor

Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH in Heidelberg ist in der Branche Krankenhäuser tätig.