Öffnungszeiten

Mo

08:00 - 18:00

Di

08:00 - 18:00

Mi

08:00 - 13:00

Do

08:00 - 18:00

Fr

08:00 - 18:00

Beschreibung

Das Institut für Chinesische Medizin in Bremen wurde bereits 1999 vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Bremen e.V., gegründet. Hier behandelt seit nunmehr 20 Jahren ein deutsch-chinesisches Ärzte- und Medizinerteam vor allem chronisch aber auch akut erkrankte Patienten mit den Methoden der Chinesischen Medizin. Gut behandelbar sind zum Beispiel - Schmerzerkrankungen - orthopädische Erkrankungen - Erschöpfungssyndrome - Allergien - dermatologische Beschwerden - innere Erkrankungen - Beschwerden ohne organischen Befund - gynäkologische Beschwerden - unerfüllter Kinderwunsch - neurologische Krankheiten - psychosomatische Beschwerden Eine ausführlichere Diagnoseliste finden Sie auf unserer Webseite. Zu Beginn einer Therapie im Institut findet ein einstündiges, ausführliches Aufnahmegespräch (=Erstanamnesegespräch) mit dem deutschen Arzt statt. Es werden die Entwicklung und der Verlauf der Haupterkrankung sowie mögliche weitere Beschwerden besprochen. Der Arzt verschafft sich zudem ein Bild über die privaten und beruflichen Lebensgewohnheiten des Patienten. Das Hauptaugenmerk wird auf die chinesische Diagnose gerichtet. Diese stellt der deutsche Arzt nach der eingehenden Befragung sowie mittels einer Puls- und Zungendiagnose, in deren Anschluss er sich auch nochmals mit den chinesischen Medizinern austauscht. Die gesammelten Informationen bilden dann die Grundlage für ein individuelles Behandlungskonzept. Die Behandlung findet in der Regel über drei Monate statt – einmal wöchentlich mit Akupunktur und oftmals auch in Kombination mit einer chinesischen Arzneikräutertherapie. Einen guten Austausch zwischen chinesischem Mediziner und Patient während der Behandlungen gewährleisten wir durch unsere Dolmetscherinnen, die darüber hinaus eine wichtige Rolle in der Patientenbetreuung einnehmen. Regelmäßige Gespräche mit dem deutschen Arzt ergänzen das Therapiekonzept. Eine individuelle Ernährungsberatung, basierend auf der chinesischen Diagnose, kann den Körper bei der Anregung seiner Selbstheilungskräfte unterstützen. Die Mediziner aus China verfügen über ein mindestens fünfjähriges Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Chinesische Medizin, eine chinesische Approbation sowie eine jahrzehntelange Berufserfahrung im ambulanten als auch stationären Bereich.

Zusatzinfo

Bewertungen für Institut für Chinesische Medizin

Meine Osteoporose Werte haben sich eindeutig gebessert seit der chines. Behandlung mit Akupunktur und Kräutertees. Dazu 3-4x wöchentlich Sport! Vor 20Jahren sind meine Hörstürze erfolgreich behandelt worden. Bei mir schlägt diese Behandlungsform sehr gut an. Sie ist ganzheitlich, geht an die Ursache und bei mir erfolgreich. Das gesamte Team ist ausserordentlich freundlich, die deutschen und chinesischen Ärzte sehr kompetent und zugewandt. Die räumliche Atmosphäre ist sehr angenehm.
Bewertung auf golocal.de von Sigrid Schüller am Tue 03.12.2019Problem melden

Institut für Chinesische Medizin

Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?


Welche Erfahrungen hatten Sie dort?

In Zusammenarbeit mit

Bilder von Nutzern

Das könnte Sie auch interessieren

Institut für Chinesische Medizin in Bremen ist in der Branche Ärzte für Naturheilverfahren tätig.

Naturheilverfahren in der Region