Öffnungszeiten

Mo

14:00 - 18:30

Di

14:00 - 18:30

Mi

14:00 - 18:30

Do

14:00 - 18:30

Fr

14:00 - 18:30

Zusätzliche Öffnungszeiten-Angaben

Termine nach Vereinbarung

Zusätzliche Firmendaten

Gründungsjahr
1987
Mitgliedschaften
Verband der Restauratoren e.V.
Parkmöglichkeiten
vorhanden

Unternehmensbeschreibung

Leistungen

Karin Temme, Restauratorin für Gemälde und Skulpturen, Mitglied im Verband der Restauratoren e.V. (VDR).  Gemälde vom 15. Jahrhundert bis zur zeitgenössischen Malerei. Skulpturen aus Holz mit gefasster Oberfläche.

 

Die Restaurierung in meinem Atelier umfasst die Malerei vom 15. Jahrhundert bis zur zeitgenössischen Kunst. Gotik, Renaissance, Barock, Biedermeier, Jugendstil, Klassische Moderne, Kunst nach ´45, zeitgenössische Kunst.

 

Die Restaurierung von Gemälden und Skulpturen ist Vertrauenssache. Vor der praktischen Restaurierung der Gemälde und Skulpturen steht meine umfassende Beratung, meine sorgfältige Voruntersuchung und ein detaillierter Kostenvoranschlag. Meine fachliche Arbeit wird schriftlich und fotografisch dokumentiert. Auf Wunsch erstelle ich Gutachten zum Erhaltungszustand und zur Authentizität der Kunstwerke.

 

Die Restaurierung von Gemälden und Skulpturen führe ich durch für die Denkmalpflege, die Museen, staatliche und kommunale Einrichtungen, kirchliche Einrichtungen, Versicherungen, den Kunsthandel und Auktionshäuser sowie private Sammler.

 

Jedes Gemälde und jede Skulptur  ist ein historisches Dokument mit einer ästhetischen Aussage. Es besitzt einen ideellen Wert und einen materiellen Wert, der durch die fachgerechte Restaurierung erhalten und optimiert wird.

 

Jedes Kunstwerk verlangt ein eigenes Konzept. Die Restaurierung der Gemälde und Skulpturen richtet sich nach der Beschaffenheit des Objekts, dem Erhaltungszustand und der Art der Schäden.

 

Die Restaurierung hat zum Ziel, ein beschädigtes oder verändertes Kunstwerk  wieder erfahrbar zu machen. Die Maßnahmen eines qualifizierten Restaurators beschränken sich auf die Schadstelle und bringen ausschließlich reversible Materialien zum Einsatz.

 

Technik und Materialien der Malerei haben sich im Laufe der Jahrhunderte stetig verändert. Der Restaurator verfügt über umfassende Kenntnisse der traditionellen und modernen Malverfahren.

 

Die professionelle Restaurierung verbindet wissenschaftliche und technische Standards mit handwerklicher und künstlerischer Erfahrung.

 

Die Konservierung hat zum Ziel, den Verfall der Kunst- und Kulturgüter so weit wie möglich zu verhindern. Am Objekt werden Sicherungsmaßnahmen zum Substanzerhalt durchgeführt und Konzepte zur Schadensvorbeugung entwickelt.

 

Der private Sammler kann durch eigene präventive Maßnahmen Schäden an Gemälden und Skulpturen verhindern.

 

Auf jedem Gemälde und insbesondere auf jeder Skulptur lagern sich Schmutzpartikel aus der Raumluft ab. Eine fachgerechte Restaurierung entfernt die Ablagerungen mit chemischen Reinigungsmitteln oder im mechanischen Verfahren.

 

Die natürliche Alterung lässt die Leinwand brüchig werden Durch falsche Handhabung oder Lagerung entstehen Beulen, Löcher oder Risse in der Leinwand. In den Tafelbildern entstehen durch klimatische Schwankungen Risse und Fugen.

 

Die Malschicht auf  Leinwänden oder Holztafeln kann ihre Bindekraft verlieren oder sich vom Bildträger abheben. Gelockerter oder gelöster Farbschichten in Form von Blasen oder Schüsseln  werden bei der Restaurierung wieder solide mit dem Bildträger verklebt.

Der Erhaltungszustand alter Gemälde ist oft in komplexer Weise beeinträchtigt. Bei der Restaurierung der sog. „Alten Meister“ stoße ich häufig auf alte Retuschen und unangemessene Materialien früherer Reparaturen.

 

Der Firnis ist die letzte Schicht auf einem Gemälde. Er verleiht der Malschicht Farbtiefe und Brillanz.  Bei einer Restaurierung besteht häufig die Notwendigkeit, alte und gegilbte  Firnisschichten zu entfernen.

 

Gemälde der Klassischen Moderne und der Kunst nach ´45 stellen die Restaurierung vor neue Aufgaben. In der modernen Kunst sind häufig instabile Materialien verarbeitet, die umfassende konservatorische Maßnahmen erforderlich machen.

 

Gemälde und Skulpturen der zeitgenössischen Kunst stellen für die Restaurierung völlig neue Herausforderungen dar. Heute kann jedes Material aus unserem Alltag – vom Lebensmittel bis zum Baustoff -  zum Bestandteil eines Kunstwerkes werden.

 

 

 


 

Bildergalerie

Wie viele Restauratoren gibt es in Nordrhein-Westfalen?

Unternehmensdichte

Hier finden Sie die Anzahl der Unternehmen für Restauratoren bei GoYellow, die auf 10.000 Einwohner kommen.

Zum Monitor

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Bewertungen für Karin Temme Restauratorin VDR

Leider liegen uns noch keine Bewertungen vor. Schreiben Sie die erste Bewertung!

Karin Temme Restauratorin VDR

Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?


Welche Erfahrungen hatten Sie dort?

In Zusammenarbeit mit

Karin Temme Restauratorin VDR in Düsseldorf ist in den Branchen Restauratoren und Antiquitäten und Kunsthandlungen tätig. Karin Temme Restauratorin VDR wurde im Jahr 1987 gegründet. Karin Temme Restauratorin VDR ist Mitglied bei Verband der Restauratoren e.V.. Für einen Besuch bei Karin Temme Restauratorin VDR stehen Ihnen Parkplätze zur Verfügung.